Wir beraten vielfältig

Sie sind lesbisch, trans, nicht-binär, bi – oder … Teil der queeren Community und mussten sexualisierte Gewalt erleben? Wir unterstützen und beraten Sie!

Wir beraten LSBT*IQ, also Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans Personen, intergeschlechtliche Personen und Queers. Dabei stellen wir weder Ihr Geschlecht noch Ihr Begehren in Frage. Wir wissen um Anfeindungen und Ausgrenzungen, sei es am Arbeitsplatz, im öffentlichen Raum, im familiären Umfeld oder Freundeskreis.

Wir sind gut mit der örtlichen und regionalen Beratungslandschaft vernetzt und können Ihnen bei der Suche nach weiterer (z.B. therapeutischer oder anwaltlicher) Unterstützung helfen.

Wir kennen queere Lebensrealitäten und spezifische Gewaltformen. Ein Teil unseres Teams ist selbst im LSBT*IQ-Spektrum verortet. Auf Wunsch erhalten Sie eine Peer-Beratung.

Wir beraten persönlich, telefonisch, verschlüsselt per E-Mail oder per Videoanruf. Weitere Informationen zu unseren Beratungsmöglichkeiten.

Außerdem beraten wir donnerstags von 16-18 Uhr im Queeren Zentrum in Marburg. Es ist eine offene Beratungszeit, d.h. Sie können spontan vorbeikommen. Das Queere Zentrum befindet sich in der Liebigstraße 14. Die Räume sind berollbar. Hier werden Sie immer auf eine Beraterin treffen, die selbst Teil der queeren Community ist.

Queers können zusätzlich zu unseren genannten Beratungsmöglichkeiten Unterstützung in der Chat-Beratung bekommen. Diese findet auf unserem Beratungsportal AYGOnet statt. Dafür müssen Sie sich zunächst einen Account mit (auf Wunsch anonymen) Benutzer_innennamen und einem Passwort anlegen. Ansonsten brauchen Sie keinerlei persönliche Daten anzugeben.

Wenn Sie sich bei AYGOnet eingeloggt haben, können Sie unter dem Reiter „Termine“ ein Zeitfenster für die Chat-Beratung reservieren.

Für die Registrierung klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie sich bereits registriert haben, gelangen Sie hier zur Anmeldung in Ihren Account.