Ich möchte eine medizinische Versorgung OHNE Spurensicherung

Wenn Sie sich ausschließlich medizinisch versorgen lassen möchten, wenden Sie sich an das Krankenhaus, sobald es Ihnen möglich ist. Wenn möglich, bringen Sie bitte Ihren Impfpass mit. Die meisten Verletzungen sollten in den ersten Stunden und Tagen nach einer Vergewaltigung medizinisch versorgt werden. Auch ohne äußerlich sichtbare Verletzungen und auch noch Tage später ist eine medizinische Behandlung sinnvoll. Gehen Sie bitte dann tagsüber in die Klinik.

Sie können eine Vertrauensperson als Begleitung mitnehmen. Wenn Sie die deutsche Sprache nicht verstehen oder auf Assistenz angewiesen sind, bringen Sie sich bitte entsprechende Unterstützung mit. Falls dies nicht möglich sein sollte, wenden sie sich bitte vor dem Krankenhausbesuch an den Frauennotruf Marburg.

Berichten Sie der Ärztin/dem Arzt was geschehen ist. Nur so können sich diese einen Überblick über mögliche Verletzungen und körperliche Folgen verschaffen und Sie umfassend untersuchen und behandeln. Die gesicherten Spuren werden ein Jahr lang aufbewahrt. Solange sie keine Anzeige erstatten, stehen die behandelnden Ärztinnen/Ärzte unter Schweigepflicht.

Zurück